Iserv ganze ordner herunterladen

Das ist alles Leute! Dadurch werden alle Dateien aus dem angegebenen Sourceforge-Ordner heruntergeladen. Eines der Herzstücke von IServ ist das Programm iservchk, das fortlaufend sicherstellt, dass alle benötigten Dienste richtig konfiguriert und gestartet sind. Beispiel für das obige: Angenommen, ich möchte alle Dateien aus dem Ordner Soruceforge herunterladen: sourceforge.net/projects/octave/files/Octave%20Forge%20Packages/Individual%20Package%20Releases/, dann werden die folgenden Befehlszeilen dies tun. Hinweis: Sie können das wget praktisch überall installieren, aber vorzugsweise in einem Ordner ohne Platz im Ordnernamen. Schritt 7: Erstellen Sie eine DOS-Batchdatei `wgetcmd.bat` im wget-Installationsordner (z. B. `C:`WgetWin32` oder `C:`WgetWin64` ohne Anführungszeichen) mit der folgenden Zeile mit einem Texteditor. Schritt 3: Extrahieren Sie alles in der wget ZIP-Datei, die in C:-WgetWinx32 oder C:-WgetWinx64 heruntergeladen wurde. Der oben erwähnte Sourceforge-Ordner enthält viele Octave-Pakete als .tar.gz-Dateien. Alle diese Dateien würden lokal in den Ordner `OctaveForgePackages` heruntergeladen! Schritt 6: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol “Dieser PC” auf dem Desktop.

Wählen Sie das Menü “Eigenschaften” aus der Dropdown-Liste aus. Wählen Sie die `Erweiterten Systemeinstellungen` aus dem Pop-up-Fenster `System`. Wählen Sie die `Umgebungsvariablen…` aus dem Pop-up-Fenster “Systemeigenschaften”. Wählen Sie `Pfad` aus den `Systemvariablen` und klicken Sie auf `Bearbeiten…` Schaltfläche. Klicken Sie auf die Schaltfläche “Neu” im Popup-Fenster “Umgebungsvariablen bearbeiten”. Geben Sie den Pfad für den wget-Installationsordner ein (z. B. `C:`WgetWin32` oder `C:`WgetWin64` ohne Anführungszeichen). Klicken Sie erneut auf die Schaltfläche “Neu” im Popup-Fenster “Umgebungsvariablen bearbeiten”.

Geben Sie den Pfad für den Installationsordner grep und coreutils ein (z. B. `C:`GnuWin32`bin` ohne Anführungszeichen). Klicken Sie nun weiterhin auf die Schaltflächen “Ok” in den Popupfenstern “Umgebungsvariablen bearbeiten”, “Systemvariablen” und “Systemeigenschaften”. Manchmal gibt es einen Download-Link auf der Registerkarte Zusammenfassung, aber manchmal kenne ich keine Arbeit, also verwende ich diesen Code: Hinweis: Sie können den grep und die Coreutils in beliebiger Reihenfolge installieren (d.h. zuerst grep und dann coreutils oder umgekehrt) und praktisch überall, sogar an der vom Installer angezeigten Standardposition, vorzugsweise aber in einem Ordner ohne Platz im Ordnernamen.